Geliebter Loa Met Tet – Der Spirit Deines Kopfes

Wenn Du  meine Blogbeiträge aufmerksam durchgelesen  hast, wird Dir auffallen, dass ich nicht müde werde über meinen Loa Met Tet zu sprechen. Das hat verschiedene Gründe, einer davon ist, dass die Menschen die mit mir in Kontakt kommen meist relativ schnell mit Baron Samedi konfrontiert werden. Die meisten sind darüber amüsiert, ganz wenige schlucken. Verklemmte Gemüter suchen das Weite, verwechseln mich mit ihm und finden mich unmöglich.

Immer wieder geil.

Gehörst Du bereits zu meinem Schülerkreis, wirst Du jetzt wahrscheinlich breit grinsen … Du weißt ja, Baron ist stets bereit sich gerne und viel in unsere Gespräche einzumischen. So wurde die eine oder andere Unterrichtsstunde ein wenig „bizarr“ und hemmungslos direkt. Manchmal haben wir uns vor Lachen gekringelt, manchmal gab’s bittere Tränen, weil Papa natürlich auch nicht mit Kritik geizt.

Eine Frage drängt sich nach solcher Begegnung in den Vordergrund – was bitte – ist der Met Tet genau? Was geht hier ab?

 

Was ist ein Loa Met Tet?

Der Loa Met Tet ist der Spirit, der mit Dir auf der gleichen Frequenzebene schwingt, mit dem Du das Meiste gemeinsam hast. Man sagt, er spiegelt Dich in der Anderwelt, also in der Welt der Spirits und Du bist sein Spiegelbild hier auf der Erde. Sein Stellvertreter, sein Botschafter, Vehikel, Medium. Der Met Tet läuft stets neben Dir und begleitet Deine Seele durch alle Inkarnationen hinweg, erinnert sich an alle Gespräche,  Begegnungen und Ziele eines jeden Deiner Leben.

Er liebt Dich wie nichts auf dieser Welt, Du bist sein Kind, er ist Dein Schutzengel, er ist der Meister Deines Kopfes. Daher kann er jederzeit ohne dass ein Trancezustand nötig wäre, Deinen Körper übernehmen – um Gefahr abzuwenden, Dich aus unguten Situationen zu ziehen oder um Dir den Kopf zu waschen, wenn Du Mist gebaut hast. Er ist es, der Dich an Deine Aufgaben und Ziele erinnert, die Du in diesem Leben erfüllen sollst. Er hilft Deiner Seele ihr Potenzial zu entwickeln, bzw. zu erreichen, er ist für Deine Erziehung zuständig. Kurz: Er ist großartig! Wenn Dich jemand bedingungslos liebt, dann ist es er.

Hat jeder einen Loa Met Tet?

Ja, jeder hat einen Schutzengel. Dieser muss jedoch nicht zwangsläufig ein Vodou Spirit sein, denn es gibt so viele Spirits wie Sterne am Himmel.

 

Der Met Tet als Schutzengel

Der Met Tet ist grob gesprochen auch Dein Schutzengel. Dennoch heißt es nicht, dass Dir nicht auch dumme Sachen passieren können. Baron erklärte es mir mal so: „Schutzengel sein, heißt nicht, Kindergärtner spielen.“ Wenn Du ohne zu schauen über die Straße läufst, kann es durchaus passieren, dass er Dich gewähren lässt. Wie sollst Du es sonst lernen? Oder wenn Du meinst mitten in der Nacht, trotz der Warnung deines Met Tets,  in einem gefährlichen Gebiet spazieren gehen zu müssen, – dann lässt er Dich Deine Erfahrungen machen. Manche Dinge müssen auch in Deinem Leben geschehen – dann hat er nicht das Recht einzugreifen, auch wenn es ihm noch so schwer fällt. Auch ein Met Tet ist nicht allmächtig, dass darf nie vergessen werden. Schalte also Dein Hirn ein, bevor Du etwas tust, dann kann Dein Met Tet Dich wunderbar unterstützen.

 

Stärken und Schwächen des Met Tet

Kein Spirit ist unfehlbar – er ist schließlich nicht Gott. Somit hat jeder Spirit Stärken und Schwächen.
Je mehr Du über Deinen Loa Met Tet erfährst, je mehr erfährst Du über Dich selbst. Die Geschichten die man sich über Deinen Spirit erzählt, sind im Kern Deine eigenen Geschichten. Die wunderbaren Leistungen Deines Met Tets sind leuchtende Beispiele und Ermutigungen für Dich, es ihm gleich zu tun. Seine Fehler oder Schwächen, sind warnende Signalfeuer, die Dir helfen können, nicht in die selben Stolperfallen zu geraten. Daher ist es eine der wichtigsten Aufgaben den eigenen Met Tet zu erforschen, denn er hat unendlich viele Facetten, die letzten Endes immer ein Spiegel Deines eigenen Wesens sind.

Charakter des Met Tets …

Die grundlegende Natur und Personalität des Met Tets zeigt sich wunderbar in dessen Kind. Also in Dir. Sage mir wessen Kind Du bist, und ich weiß mit wem ich es zu tun bekomme, positiv wie negativ. Dein Met Tet ist ein Teil Deiner Seele, ihr seid untrennbar miteinander verbunden. Das ist der Grund, weshalb es im Vodou nichts Unübliches ist, dass der Met Tet – sollte er z. B. männlich sein und ein weibliches Kind haben, dieses heiraten möchte. Man ist sich so wunderbar ähnlich, wieso also nicht? Man kann also vereinfacht sagen Du bist ein Teil von ihm und er ist ein Teil von Dir. Dennoch steht jeder für sich. Der Met Tet ist also nicht ein Teil Deines Unterbewußtseins, dem Du einfach einen hübschen Namen gibst, sondern er ist ein Spirit, der sich auch durchaus vor Dir und anderen Personen manifestieren kann, wenn es nötig ist.

Die Beziehung zwischen Euch ist ein Geben und Nehmen. Er hilft Dir, Du hilfst ihm.
Bist Du z. B. ein Samedi-Kind, ist eine Charaktereigenschaft von Dir, dass Du die Freiheit wie nichts auf dieser Welt lieben wirst. Befehle befolgst du nicht, hast Deinen eigenen Kopf und bist für andere schwer greifbar. Wenn Du jetzt vorschnell ausrufst „Prima, dann hab ich Samedi als Met Tet“ muss ich Dich enttäuschen. So einfach ist es nicht. Nur aufgrund ein paar Charaktereigenschaften auf den Met Tet schließen zu wollen ist Quatsch. Meist suchen sich die Spirits eine geeignete Person, die als Vermittler dienen kann, wenn die Zeit gekommen ist den Met Tet kennenzulernen.

Met Tet Aktivierung

Da ich die Fähigkeit habe zwischen Spirits und Menschen zu vermitteln, also ein Medium bin, kommt es immer mal wieder vor, dass ich von den entsprechenden Spirits die Bitte vorgetragen bekomme, XY mitzuteilen, wessen Kind er ist und gleichzeitig gebeten werde, die entsprechenden Schritte zur „Aktivierung“ einzuleiten. Einmal durchgeführt ist diese nie mehr rückgängig zu machen. Daher bin ich auch für jeden einzelnen, dessen Met Tet ich aktiviert habe, jederzeit erreichbar sollten Fragen oder Probleme auftauchen. Dieses Angebot gilt auf Lebenszeit. Denn man lernt nie aus und es können auch Jahre später noch Fragen auftauchen.

Und dann, was passiert dann? Ja, dann kann der „Ritt“ beginnen. Sagen wir’s wie’s ist – dir wird es nicht mehr langweilig werden. Er wird dich im Positiven wie im Negativen an Deine Grenzen bringen. Du wirst ihn hören, zum Teil sehen, spüren, er sein … Je nach Spirit kann das eine Herausforderung werden. Doch nichts Unmögliches – denn vergiss nicht – ihr schwingt im selben Rhythmus. Du wirst ihn, und damit auch Dich unverblümt kennenlernen, ob es Dir gefällt oder nicht.

Es wird hammergeil und/oder grauenvoll anstrengend. Je nachdem welche Seite geweckt wird. Ich habe mit Baron die tollsten Momente  – würde ihn niemals missen wollen, liebe ihn abgöttisch und dennoch – hatten und haben wir auch Zeiten in denen er mir ganz klar zeigt wer hier die Hosen an hat. Dann wird’s bitter, da helfen dann auch keine Tränen, Tobsuchtsanfälle oder ein Rückzug. Dem Baron geht so ein Verhalten buchstäblich „am Arsch vorbei“. Dann gibt es nur ein „Pack’s oder stirb“. Auf der anderen Seite weiß ich, dass ich mich zu 1000 % auf ihn verlassen kann. Gibt er mir ein „ich kümmere mich!“ gilt es und ich kann mich entspannt zurücklehnen. Geht es mir mal nicht gut, hilft er wo er nur kann – bringt mich zum Lachen und wird nicht müde, alles in die Wege zu leiten, damit es mir bald wieder besser geht.

Wann zeigt sich der Met Tet?

Grob gesprochen ist er schon immer da. ABER, gerade bei den Spirits aus dem haitianischen Vodou, sagt man, sie manifestieren sich erst dann ganz offiziell, wenn das Kind die entsprechende Reife erlangt hat. Sie agieren also im Hintergrund, können aber durch eine geeignete Person „aktiviert“ werden.  Siehe oben.

Spirituelle Familie

Dein Met Tet kommt nicht alleine, er bringt immer seine Freunde mit. Man nennt diese Escort-Spirits. Auch diese begleiten Dich, laufen also neben Dir und sind bereit Dir zu helfen, wenn Dein Met Tet es wünscht. Begegnen sich zwei die denselben Met Tet haben, oder zumindest Spirits die im selben Esko sind, spürt man in der Regel eine gewisse Zuneigung. Hat man gegensätzliche Spirits spürt man eine deutliche Ablehnung.

Um ein Beispiel zu nennen. Wer Erzulie Freda als Met Tet hat, wird wahrscheinlich einen großen Abstand zu mir einhalten. Da ist der Zoff schon vorprogrammiert, denn Baron und Freda mögen sich nicht. Er wird nicht müde sie zu ärgern und sie mit schlüpfrigen Sprüchen zu beleidigen – damit der Blog nicht auf die Google Blacklist kommt, verschone dich jetzt mit Einzelheiten und zitiere Papa nicht (auch wenn er gerade, während ich diese Zeilen schreibe Gas gibt)- und sie findet ihn hemmungslos vulgär und absolut unter ihrer Würde. Ebenso Ogou Feray und Met Agwe. Ogou spannt Agwe gerne die Frauen aus, klar dass es da zu Reibereien kommen kann.

Wenn Du das weißt, lassen sich diverse Unannehmlichkeiten vermeiden.

Geheimhaltung Met Tet

Oft wird ein großes Geheimnis aus dem Met Tet gemacht, weil befürchtet wird, dass man dann denjenigen besser kontrollieren oder beherrschen kann. Baron sieht es nüchtern. O-Ton Baron: „Was soll das für ein Met Tet sein, der Dich nicht beschützen kann? Entweder er hat Eier in der Hose oder nicht!“ Das man dann weiß mit wem man es zu tun hat ist eher förderlich. In anderen afro-karibischen Religionen gehört es sogar zum guten Ton sich wie folgt vorzustellen: „Ich bin Melanie, ich bin das Kind von Baron Samedi“. Dann wissen die Leute gleich Bescheid. Da wird es als unhöflich angesehen darüber furchtsam zu schweigen. Letzten Endes würdest Du Deinem Schutzengel ins Gesicht spucken, denn es geheim zu halten, heißt ihm nicht zu vertrauen.

Natürlich muss Dir im Klaren sein, dass vielleicht der ein oder andere Abstand zu Dir halten wird. Ich empfinde diese Tatsache jedoch als überaus angenehm. Seit ich mich öffentlich als Barons Kind geoutet habe, werde ich von sämtlichen Weißmagie-Tanten und sonstigen Möchtegern-Esos verschont, denn in deren Augen bin ich der reinkarnierte Abgrund. Sollte doch mal jemand der Hafer gestochen haben und mich anrufen, um mich telefonisch über Barons Schattenseiten aufzuklären (Du wirst lachen, das ist schon geschehen!), übernimmt Baron gerne das Gespräch und der Spaß wird auf unserer Seite sein. Immer wieder herrlich …

 

Neugierig geworden?

Wenn Du mehr über Papa Baron erfahren magst, weil er vielleicht ja auch Dein Met Tet sein könnte, dann lese Dich doch einfach mal durch folgende spannende Blogbeiträge:

Baron Samedi oder der einsame Tod

Umgangsregeln mit Mr. Bones, seine Frauen und die mystische Hochzeit

Eine Hommage an Baron Samedi und seine lustigen Totengeister

Der Tod aka Baron Samedi, kosmischer Trickster und Narr

Zauberei und Verbindlichkeit

Baron Samedi, Tipps für Service, Altar und seinen Geburtstag.

Baron Samedi – die Begegnung – eine kleine Geschichte

Rezept Piman – Baron Samedi

Baron Samedi – Knochenzauber

Vom Tod und der wilden Lust zu leben (Video)

Wie ruft man Spirits und was ist zu beachten?

Und weil’s so schön war, noch ein lesenswerter Beitrag über Baron’s ersten Ghede, den Spinnenloa des haitianischen Vodou:

Ghede Zaranyen, der Spinnenloa des haitianischen Vodou

 

Du arbeitest schon mit Papa und magst ihm etwas ganz Besonderes schenken?

 

Dann schau mal hier, ich habe extra für Papa Baron ein Themenset zusammengestellt, es enthält alles was sein und dein Herz begehrt:

Baron Samedi Themenset

Da die Nachfrage nach seinen Zauberutensilien groß ist, habe ich inzwischebn Mr. Bones eine extra Kategorie gewidmet:

Baron Samedi & Crew

Du möchtest mit ihm sprechen? Dann ist dieses Channeling genau das Richtige für Dich:

Baron Samedi Sprechstunde