Gris-gris Amulett Beutelchen

 

 

Gris-gris (Aussprache: Gri-gri) ist die Bezeichnung für ein religiös-magisches System das 1720 von den Sklaven aus dem Senegal nach New Orleans gebracht wurde. Gris-gris bedeutet zum einen, einen Zauber zu kreieren, der dann in Form einer Puppe, Zauberbeutelchens oder Gebet zum Ausdruck kommt. Zum anderen wird dieses Wort für das Resultat selbst verwendet, also für die Puppe, das Beutelchen oder das Gebet.

Gris-gris ist eine Form der Talisman- Magie, die auf einer Kombination der Signaturenlehre und Sympathie-Magie basiert.

 

Ein Gris-gris ist ähnlich wie ein Mojo, aber nicht gleich. Einmal aktivert und verschlossen, wird das Gris-gris wie ein Talisman versteckt am Körper getragen, als Anhänger um den Hals, am Handgelenk and der Hüfte oder am Fußgelenk. Ein Gris-gris Amulett Beutelchen soll Glück anziehen, und negative Kräfte wie Unglück, Krankheit, Schicksalsschläge etc.  fernhalten.  Wenn es sich auf einen Wunsch bezieht, wie z. B. einen neuen Partner anzuziehen, wirkt es nicht wie ein Mojo, welches den fertigen Zauber beinhaltet und nur auf diesen fixiert ist, sondern es blockiert die negativen Umstände, die z. B. dazu führen, dass der Partner nicht kommen kann. Es macht also den Weg frei, damit der Wunsch eventuell in Erfüllung gehen kann. Gleichzeitig zieht es positive Energien an, die das Glück in eine bestimmte – dem Zweck entsprechende Richtung- lenken sollen.

Ein Mojo muss „gefüttert“ werden, ein Gris gris Beutelchen in der Regel nicht (auch hier gibt es Ausnahmen – wie so oft).

 

Ein Gris-gris kann verschiedene Bestandteile beinhalten:

Hoodoo Öle, Zauberpulver, Pflanzen, Wurzeln, handgeschriebene Sigillen und Zeichen, Asche, Knochen, zermahlene Mineralien, Friedhofserde, magische Siegel, Vévés, Gebete etc.

 

Die Herstellung eines Gris-gris Amulett Beutelchens ist nicht ganz einfach. Die Zahlenlehre, Signaturenlehre, Sigillenmagie, Farblehre und das Wissen um Hoodoo und Voodoo muss bei der Anfertigung mit einbezogen werden.

Nur mal geschwind ein paar Sachen in ein Beutelchen zu werfen, macht noch lange kein Gris-gris Beutelchen daraus! Alles, was ins Beutelchen kommt, hat eine tiefe Bedeutung, nichts ist zufällig oder Pi mal Daumen ausgewählt. Daher kann die Herstellung eines Gris-gris Amulett Beutelchens bis zu vier Tage in Anspruch nehmen.

Das schlichte Aussehen eines Gris-gris Beutelchens ist gewünscht. Magisch geladen wie es ist, darf es keinerlei Aufsehen erregen, sollte es doch mal am Körper entdeckt werden. Es ist übrigens nicht übertragbar – jedes Gris-gris ist nur für die Person hergestellt und geladen, die es am Ende auch tragen wird.

Das Gris-gris, das ich für Dich herstelle, wird aus Kunstleder gefertigt – dieses hat den Vorteil, dass es reiß- und abriebfest ist und weitgehend Öl und Flüssigkeiten im Beutelchen behält. Echtes Leder hingegen- saugt die flüssigen Bestandteile auf, was sich negativ auswirken kann.

 

Wie trage ich ein Gris-gris?

Trage Dein Gris-gris Amulett Beutelchen möglichst versteckt und eng am Körper, mehr brauchst Du nicht zu tun, um das Glück in die richtige Richtung zu lenken.

Nachts kannst Du es neben Dich auf Dein Nachtkästchen legen.